Vereinigungsverheißung

Der Pastor bloggt

Vereinigungsverheißung

Die Geschichte des Volkes Israel war in biblischer Zeit über weite Strecken die einer Teilung und der Sehnsucht nach Wiedervereinigung. Und Gott verheißt dann auch: „Ich will ein einziges Volk aus ihnen machen im Land auf den Bergen Israels, und sie sollen allesamt einen einzigen König haben und sollen nicht mehr zwei Völker sein und nicht mehr geteilt in zwei Königreiche." (Hesekiel 37, 22) Leider ging der eine Teil im Getriebe der Geschichte verloren, sodass die Wiedervereinigung des Gottesvolkes bis zum Ende aller Geschichte aussteht. Deutschland hatte Glück, dass beide Teile für eine Wiedervereinigungsgeschichte vorhanden geblieben sind. Aber die Empfindungen zu dieser Geschichte gehen bei den Betroffenen sehr weit auseinander, wie mir scheint. Für die einen geht die Erinnerung an die ehemalige Grenze im Rausch der Geschichte verloren, die anderen erneuern sie Tag für Tag. Die Erfüllung der Verheißungen des 3. Oktober 1990 stehen 30 Jahre später noch aus – aber hoffentlich nicht bis zum Ende aller Geschichte. - Diese Fotos sind an einem Tag im Sommer 2020 entstanden: www.facebook.com/torsten.morche.90 (Beitrag vom 3. 10. 2020)

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 23. September 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/