Bibel hoch!

Der Pastor bloggt

Bibel hoch!


Der Mann war nicht ohne Fehler, aber er hatte sein Land kulturell und wirtschaftlich vorangebracht. Sein Nachfolger war empathiefrei, dafür aber mit einem ausgeprägten Willen zur Macht ausgestattet. Umgeben von parteigehenden Ratgebern und Familienangehörigen – alle anderen hatte er verprellt oder entlassen – spaltete er das Volk und schreckte nicht vor dem Versucht zurück, die Abtrünnigen mit Gewalt seiner Macht zu unterwerfen. – Was hier wie die Kurzfassung der neusten Geschichte in den USA klingt, meint die Geschichte des Königs Salomo und seines Sohnes Rehabeam aus der Bibel. (1. Könige 12) Dort greift Gott am Ende ein und verhindert das Schlimmste, aber die Folgen des Gebarens von Rehabeam müssen von vielen Generationen getragen werden. Welche Folgen mag es haben, nicht nur für die USA, sondern weltweit, wenn in der potentesten Demokratie der Welt ein demokratisch gewählter Präsident versucht, die demokratischen Spielregeln auszuhebeln? Ich hoffe, dass Gott das Schlimmste verhindert und wünsche mir, dass Trump die Bibel nicht nur für Fotografen hoch hält, sondern hoch schätzt und liest. (siehe auch www.facebook.com/torsten.morche.90)

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 23. September 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/