Gedanken - Tag 90

Der Pastor bloggt

Gedanken - Tag 90


Das Konjunkturpaket beschäftigt mich immer noch, vor allem die Frage, wer das am Ende bezahlen soll. Die jetzt junge Generation erbt neben den Schulden ja auch eine brummende Wirtschaft, heißt es. Der Schuldenabbau ist also ein Kinderspiel. Nun bin ich kein Ökonom, aber ich beobachte seit Jahren das Ringen um mehr Wirtschaftswachstum. Warum war man vor Corona nicht so optimistisch wie heute und hat solch enorme Summen nicht schon damals in die Hand genommen? Wozu bisher die Mühe, die Neuverschuldung zu reduzieren, wenn das Erfolgsrezept im Gegenteil davon liegt? - Als Bibelleser steht mir ein ganz anderes Modell vor Augen: „Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt eine Freilassung ausrufen im Lande für alle, die darin wohnen; es soll ein Erlassjahr für euch sein. Da soll ein jeder bei euch wieder zu seinem Besitz und zu seiner Sippe kommen." (3. Mose 25, 10) Alle 50 Jahren werden die Schulden aller auf Null gesetzt und alle fangen neu an. Ich denke, das könnte, global gedacht, auch ein Beitrag zur Generationengerechtigkeit sein. Ihr Pastor Torsten Morche
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 23. September 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/