Gedanken - Tag 13

Der Pastor bloggt

Gedanken - Tag 13

Das Virus macht endlich mal klar, was wirklich wichtig ist im Leben: Krankenhäuser natürlich, Supermärkte, und die Leute, die da arbeiten. Sie sind die Stützen des Systems und sollten endlich so bezahlt werden. Bäcker und Baumärkte sind wichtig. Einige Zeit schien es so, als wären Friseure und Kosmetikstudios wichtig, aber das ist inzwischen korrigiert. Religion war von Anfang an unwichtig. Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel – alle sofort zu. Endlich haben wir Klarheit über unsere Bedeutung. Im Ernstfall sind wir entbehrlich wie Cafés, Theater, Kinos und meine Lieblingspizzeria. Wir hätten es wissen können. Als Jesus von der Bedeutung seiner Leute sprach, sagte Er: Ihr seid das Salz der Erde (Matthäus 5,13). Es war nie die Rede davon, wir müssten eine Suppenküche werden. Jetzt werden wir wie eine solche behandelt. Kommen wir also auf das Salz zurück, diese eine, kleine, unauffällige Priese, ohne die es geht, mit der die Suppe aber erst schmackhaft wird. Dieses Salz würzt auch das eingeschränkte Leben der Corona-Zeit. Ihr Pastor Torsten Morche
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 05. Dezember 2022
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/