Blindenführer

Der Pastor bloggt

Blindenführer

Demokratie versteht sich nicht von selbst. Sie braucht Schutz, Pflege und Anleitung. Es gibt Menschen, die damit beauftragt sind und einen privilegierten Beamtenstatus genießen. Wenn sich herausstellt, dass ein Teil davon genau das Gegenteil von dem macht, was er machen soll und in demokratiefeindlichen Netzwerken unterwegs ist, müssen andere sich das ansehen. Ich will mich nicht blind darauf verlassen, dass die Beauftragten, die nicht erwischt wurden, alle vorbildliche Demokrat*innen sind. Ich möchte Schutz, Pflege und Anleitung zur Demokratie nicht blindlings einer Gruppe überlassen, bei der ich keine Sicherheit darüber erlangen kann, wie groß der Anteil an Beauftragten ist, die blind sind für die Gefahren des Weges, auf dem sie wandeln. Ich möchte wissen, wie groß die Gefahr für mich und andere ist, die wir uns auf diese Gruppe verlassen. Es scheint mir gefährlich, sich ohne Not eine Binde über die Augen zu streifen und eine Studie zu Rassismus bei der Polizei zu verhindern. Ich höre Jesus sagen: „Kann denn ein Blinder einem Blinden den Weg weisen? Werden sie nicht alle beide in die Grube fallen?" (Lukas 6, 39)

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 23. September 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/