Tyrannei der Ungeimpften

heart-g26e631046_640

Tyrannei der Ungeimpften

Wir leben in der Tyrannei der Ungeimpften. Dieses Urteil fällte jemand kürzlich über Impfunwillige. Über sie wird viel geschrieben, geredet und geurteilt. Von ihnen etwas zu lesen oder zu hören ist mühsam. Um angemessener urteilen zu können, gehe ich ermüdend lange Denkwege über den immer breiter werdenden Graben zwischen „uns" und „denen" und erfahre: nicht alles, womit Menschen ihren Unwillen begründen, ist purer Unsinn. Weil ich Einer von der Kirche bin, will ich mich darum auch nicht am Schreiben und Reden ÜBER die neuen Zöllner und Sünder (Lukas 7, 34) beteiligen. Jesus schrieb in den Sand und schwieg, als Ihm eine Ehebrecherin zur Verurteilung vorgeführt wurde und solidarisierte sich mit der Sünderin, ohne die Sünde zu verharmlosen. (Johannes 8, 2-11) So wünsche ich mir meine Kirche – und hoffe, dass aus dem Munde Jesu am Ende nicht auch ein Urteil über mich zu hören ist, bei dem ich mich nur peinlich berührt heimlich verdrücken kann.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 01. Dezember 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/