Gedanken - Tag 98

Der Pastor bloggt

Gedanken - Tag 98


Die Leute, die bei Tönnies und Co. arbeiten und die Menschen, die nun wieder unter den Einschränkungen wegen Corona leiden, habe mein Mitgefühl. Aber das war eine Katastrophe mit Ansage. Seit Jahren weisen Aktivist*innen auf die menschen- und tierverachtenden Bedingungen in der Fleischproduktion hin, aber die Politik blieb weitestgehend untätig, weil niemand die Verantwortung für angemessene Fleischpreise übernehmen wollte – wohl zu Recht, denn Wahlen werden auch an der Fleischtheke entschieden. Nun hat Corona die Regie übernommen und jagt die Politik vor sich her. - Dem Propheten Jesaja sagte Gott einmal: „So will auch ich Lust daran haben, dass ich ihnen wehe tue, und ich will über sie kommen lassen, wovor ihnen graut. Denn ich rief und niemand antwortete, ich redete und sie hörten nicht und taten, was mir nicht gefiel, und hatten ihre Lust an dem, woran ich kein Wohlgefallen hatte." (Jesaja 66, 4) Das könnte dieser Tage gesagt worden sein. Ihr Pastor Torsten Morche
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 23. September 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/