Gedanken - Tag 26

Der Pastor bloggt

Gedanken - Tag 26

Ostern ist Befreiung. Ursprünglich als Befreiung vom Tod verstanden, dann aber auch von Lebenseinschränkungen aller Art. Viele Menschen ersehnen für unmittelbar nach Ostern die Befreiung von den Auflagen zur Corona-Krisenbewältigung. Dann wäre das Leben endlich wieder gut. Mir schwebt allerdings ein anderes Szenarium vor: Der Hunger hatte die Väter und Mütter des Volkes Israel nach Ägypten vertreiben, wo das Volk später außerordentlich eingeschränkt lebte. Dann brachte Mose in göttlichem Auftrag die Befreiung. Aber bevor das befreite Volk in das gute Land kam, hatte es 40 Jahre Wüstenwanderung zu bewältigen. Das war kein Osterspaziergang. Ich vermute, uns wird es ähnlich ergehen: nach der Befreiung von den Einschränkungen wird uns das schwerste erst noch bevorstehen. Aber ich vertraue darauf, dass das ersehnte Land besser sein wird als das, aus dem Corona uns vertrieben hat.
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 05. Dezember 2022
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/