Inszenierungen

boy-gf9ac3dae5_1280

Inszenierungen

Meine Frau und ich waren im Urlaub. Was wir immer wieder gesehen haben: Alles – ob eine mittelalterliche Burganlage, eine barocke Kirchenfassade, eine alte Brücke– wirklich alles kann zur Kulisse werden, vor der junge Menschen sich inszenieren: in wohlgelaunter Pose, die nach dem Abdrücken des Smartphones sofort in sich zusammenfällt, um für weitere Versuche zum perfekten Bild in Varianten wieder aufgebaut zu werden. Burg, Kirche und Brücke scheinen nur soweit von Interesse, wie sie dieser mühsamen Inszenierung dienen können. Die gestellten Geschichten der jungen Leute scheinen mir wie abgeschnitten von der Geschichte zu sein, vor und in der sie stattfinden. Aber nur um diese geht es offenbar, sie sollen festgehalten und in aller Welt gezeigt und von jedermann gesehen werden, je öfter desto besser. - Wieder einmal bemerkte ich an mir eine Zufriedenheit mit meinem Alter, dem die Dinge noch an sich sehenswert sind, das am eigenen Bild ein eher abnehmendes Interesse hat und das sich geborgen fühlt in einem Weltbild, dass einen Gott kennt, von dem es heißt: „Du bist ein Gott, der mich sieht." (1. Mose 16,13)

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Samstag, 20. Juli 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/

Hauptkirche St. Trinitatis Altona

Kirchenstraße 40
22767 Hamburg

Vertreten durch:

Pastor
Torsten Morche

Folgen Sie uns: