Wir suchen: Quartiersentwickler*in für Altona

marten-newhall-uAFjFsMS3YY-unsplash

grosser Gestaltungsspielraum, diverses Team, mitten drin!

Die Anstellung erfolgt in einem Stellenumfang von mindestens 50% und bis zu 75%. Die Besetzung erfolgt zunächst für die Projektlaufzeit von drei Jahren und kann möglicherweise auf 5 Jahre verlängert werden. Arbeitgeberin ist der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein in der Fachstelle ÄlterWerden im Projekt ZusammenWir für einen befristeten Zeitraum von drei Jahren ein. Die Fachstelle gehört zum Bereich Bildung im Kirchenkreis.


Das Projekt ZusammenWirder Fachstelle initiiert und gestaltet Begegnungsräume und Gemeinschaftsbildung in Gemeinden, Quartieren und Nachbarschaften und fördert eine Kirche, die sich aufmacht und eintritt für Vernetzung und Begegnung im Quartier.


Einsamkeit gilt als Epidemie unserer westlichen Welt. Wir brauchen neue Wir-Räume und kreative Mitmenschlichkeit unter Nachbar*innen. Nächstenliebe als kreative Nachbarschaftskultur. Tragfähige Gemeinschaften vor Ort, die Halt und Hoffnung geben, in denen Leben geteilt und gestaltet werden kann. Die Stelle soll die Haltung der Caring Communities fördern und füreinander sorgende Gemeinschaften exemplarisch aufbauen, Begegnungsräume ermöglichen und Menschen ermutigen und ermächtigen, ihre Gaben, Ideen und Bedarfe einzubringen. Gemeinschaft und Beteiligung dabei Schlüsselwörter. Aktionen sollen weniger Angebotscharakter haben, sondern aus Beteiligung wachsen.


Der Kirchenkreis freut sich auf eine Mitarbeiter*in (m/w/d), die/der

  • sich mit den Zielen der Fachstelle identifiziert
  • eigene Erfahrungen aus der Quartiersarbeit mitbringt
  • und bottom-up Prozesse initiieren kann
  • die Freude daran hat, Kirchenwelten und säkulare Welten miteinander zu verknüpfen
  • und unterschiedliche Organisation und Kirchengemeinden miteinander zu vernetzen
  • Ehrenamtliche motiviert und für die weitere Mitarbeit fortbildet.


Wir suchen eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschul-/Fachhochschulstudium in den Bereichen Pädagogik, Sozialwesen oder Kulturwissenschaften. Ein hohes Maß sozialer Kompetenz und die Fähigkeit, strukturiert und selbstständig zu arbeiten, setzen wir voraus.

Wir wünschen uns jemanden, die oder der

  • teamfähig und für Menschen unterschiedlicher Prägung und Qualifikation offen ist,
  • mit Interesse an konzeptioneller Arbeit,
  • Freude an der Organisation von Veranstaltungen und Programmen und
  • Kenntnissen und Erfahrungen in der Quartiersarbeit,
  • die oder der sich neuen Themen nähern kann,
  • mit pädagogische Qualitäten und
  • und der Lust auf die Weiterentwicklung der evangelischen Kirche.


Wir bieten:

  • vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in der Weiterentwicklung einer interessanten Aufgabe
  • viele Haupt- und Ehrenamtliche, die sich auf die Weiterentwicklung der Arbeit freuen,
  • diverse Teams,
  • eine gute Arbeitsatmosphäre Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung und attraktive Sozialleistungen nach Kirchlichem Arbeitgeberinnen Tarifvertrag KAT
  • ProfiTicket, JobRad und Angebote im Gesundheitsbereich (wie qualitrain)


Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen die Vielfalt und freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts und unabhängig von der Nationalität oder Herkunft. Eine hohe Identifikation mit den Werten der Ev.-Luth. Kirche wird vorausgesetzt.

Mögliche Bewerbungsgespräche finden im Oktober statt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf sowie aussagekräftigen Unterlagen an den Kirchenkreisrat des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Hamburg- West/Südholstein z. Hd. Herrn Propst Drope, Max-Zelck-Straße 1, 22459 Hamburg, gerne auch per Email. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen zu einem PDF-Dokument zusammen: E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auskünfte erteilen Pastorin Melanie Kirschstein und Pastorin Katja Richter, Tel.: 017623238138/ 0173 25 98 564

Die Bewerbungsfrist endet am 07.10. 2022. Entscheidend ist nicht der Poststempel, sondern der rechtzeitige Eingang bei der angegebenen Adress



 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 29. September 2022
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hauptkirche-altona.de/