Privat: Unsere Angebote zu Passion und Ostern

veröffentlicht am 12.1.2018

In bewährter Tradition feiern wir am Gründonnerstag, 29. März um 19 Uhr zusammen mit der alt-katholischen Gemeinde eine Gottesdienst mit Tischabendmahl. Sie sind gebeten, dazu etwas zum Essen mitzubringen. Am Ende verlassen wir die Kirche in aller Stille.

Am Karfreitag, 30. März bedenken wir um 10 Uhr in einem ruhigen Wortgottesdienst das Sterben Jesu. Am Samstag wird die Kirche offen sein zu stiller Andacht am Grab. Um 15 Uhr hält Pastor Morche ein Karsamstags-Gebet.

Dem Geheimnis der Auferstehung nähern wir uns am Sonntagmorgen, 1. April um 5.30 Uhr (!). Wir beginnen die Feier in der dunklen Kirche, tragen später das Osterlicht hinein und lassen uns an unsere Taufe erinnern. Die besondere musikalische Gestaltung mit Exultet und gesungenen Lesungen übernehmen Kantor Hanno Schiefner und Sopranistin Oksana Lubova. Im Anschluss brechen wir das Fasten mit einem Osterfrühstück in der Kirche.

Um 10 Uhr am Ostersonntag feiern wir in einer Evangelischen Messe die Auferstehung, nachdem die Posaunen unseren Nachbarn ab 9.30 Uhr mitgeteilt haben, dass wir was zu feiern haben und sie herzlich eigeladen sind, dabei zu sein.

Am Ostermontag, 2. April, kommen wir zusammen, um mit der Gemeinde St. Petri Altona um 10 Uhr in der St. Trinitatiskirche Ostern in der Familienkirche zu feiern. Anschließend sind die Kinder eingeladen, Ostereier zu suchen.