Spielraum für Bewegung – ein Bewegungsprojekt

veröffentlicht am 19.12.2017

Spielraum für Bewegung – ein Bewegungsprojekt gefördert von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und der Techniker Krankenkasse

Ziele und Inhalt:
Kinder „sich frei bewegen“ lassen in einer vorbereiteten Spiel- und Bewegungslandschaft ist das Herzstück dieses Angebotes. Gleichgewicht, Geschicklichkeit, Raumgefühl, Miteinander… all das erkundet das Kind in der freien Bewegung. Die freie und selbst initiierte Bewegung ist der natürliche Lernweg des Kindes. Da entdeckt es seine Fähigkeiten und seine Grenzen, lernt aus Erfolgen und Misserfolgen. Für die Kinder ist dieser Weg ein freudvoller Weg und oft selbstverständlicher als für die Eltern. Hier können die Eltern einmal ausprobieren, innezuhalten und abzuwarten. Was passiert, wenn sie sich nicht einmischen, indem sie zum Beispiel die Hand reichen? Sie erfahren, wie ihr Kind die Situation meistert. Ein Lernprozess für`s Leben, denn was Kinder in einer herausfordernden Situation lösen können, nehmen sie mit für die nächste.

Mit Bewegungsmaterialien nach Emmi Pikler und aus dem Alltag erfahren die Eltern, wie sie ihr Kind in der häuslichen Umgebung unterstützen können.

Termin: Montag 15.30 – 17 Uhr
Kursleitung: Ulrike Bringer, Bewegungspädagogin
040 – 39 32 19