Aktuelles

veröffentlicht am 31.1.2018

Heute, es ist Mitte Januar, war es noch dunkel, als ich aus dem Haus ging. Es ist wieder so ein kalter, windiger Tag. Hemd, Pullover, Jackett, Mantel und Winterschuhe, Hut, Schal und Handschuhe schützen mich zwar, aber ich fröstle doch. So eingepackt zu sein, ist es auch nicht bequem. Ich sehne mich nach der Zeit, in der ich mit leichter Jacke und eleganteren Schuhen durch helle, warme Tage gehen werde, ein Liedchen pfeifend. Ich danke meinem Gott: diese Tage werden kommen. Das macht es leichter.

Mancher Seele geht es ähnlich: schlechte Nachrichten, Krankheit, Verlust, Grobheiten, Missverständnisse wehen scharf und kalt heran. Rückzug soll Schutz bieten, Rede im Ansagemodus oder hartes Verstummen soll den Angriff abwehren. Tut es vielleicht, aber die Seele fröstelt und sehnt sich nach leichten Sandalen und offener Bluse, nach Tagen ohne Angst, ohne Schmerz. Ich danke meinem Gott, dass sie kommen werden: Ostern erzählt davon. Die Feier der Auferstehung fällt in die Zeit, wo der Wintermantel hoffentlich im Schrank verschwunden sein wird, und der österliche Gesang wärmt die Seele: „Jesus ist auferstanden! Und Du mit IHM. Spürst Du nicht schon das Frühlingswehen?“ So wird es leichter, denke ich,

Ihr Pastor Torsten Morche

Projekte zum Mitsingen

veröffentlicht am 12.1.2018

Die Altonaer Kantorei sucht für zwei Projekte zusätzliche Sängerinnen und Sänger. Am 27. Mai 2018, Fest der Heiligen Dreieinigkeit, soll zusammen mit dem Chor der Gemeinde „Heilige Familie“ aus Lagenhorn die Missa brevis St Joannis de Deo “Kleine Orgelmesse” von Hayden im Gottesdienst um 10 Uhr aufgeführt werden. Außerdem arbeitet der Chor gerade an der
weiterlesen …

Ausstellungen in St. Trinitatis Altona (Mo. – Fr. 10 – 17 Uhr)

veröffentlicht am 12.1.2018

“27 Frauen zeigen Malerei” Petra Bergerhoff präsentiert Ergebnisse ihres Projekts TÖCHTER. Vernissage am Sonnabend, den 3.2. 2018 um 15 Uhr, begleitet von dem CHOR FÜR ALLE unter der Leitung von Steffen Wolf. (Ende am 11. Jan. 2018) „Für Hamburg mit Liebe“ Ölgemälde der deutsch-ukrainischen Künstlerin Vira Vaysberg. Sie malt ihre neue Heimat Hamburg nicht als
weiterlesen …

Unsere Angebote zu Passion und Ostern

veröffentlicht am 12.1.2018

In bewährter Tradition feiern wir am Gründonnerstag, 29. März um 19 Uhr zusammen mit der alt-katholischen Gemeinde eine Gottesdienst mit Tischabendmahl. Sie sind gebeten, dazu etwas zum Essen mitzubringen. Am Ende verlassen wir die Kirche in aller Stille. Am Karfreitag, 30. März bedenken wir um 10 Uhr in einem ruhigen Wortgottesdienst das Sterben Jesu. Am
weiterlesen …

Weltgebetstag 2018 – Surinam – Gottes Schöpfung ist sehr gut!

veröffentlicht am 4.1.2018

Surinam, das kleinste Land im Norden Südamerikas, gestaltet 2018 die Liturgie des Weltgebetstages (WGT). So klein an Fläche es ist und mit nur 550.000 EinwohnerInnen geradezu bevölkerungsarm, so ungewöhnlich vielfältig ist es im Hinblick auf seine Ethnien (sie stammen von vier Kontinenten!), Sprachen (Niederländisch, „Sranan“, Hindi, Chinesisch u.a.) und Religionen (Christentum, Islam, Hinduismus, Naturreligionen, Judentum
weiterlesen …

Zum Essen nach der Jahreszeit

veröffentlicht am 4.1.2018

mit Zutaten, die im Raum Hamburg gewachsen sind und einfachen, alltagstauglichen Rezepten. Das wollen wir am Mittwoch, dem 21. Februar von 18.30 – 21.30 h einmal gemeinsam ausprobieren, und zwar in Form eines Mitmach-Büffets im Gemeindehaus. Eintritt: selbst mitgebrachte Zutaten, die in Hamburg und Umgebung gewachsen sind. Anmeldung bitte bis zum 14. 2. 2018 Zum
weiterlesen …

Der Herr zieht mit!

veröffentlicht am 2.1.2018

Er ist schon da,
der dich getragen, geprägt, geführt und befreit hat.
Er ist schon dort.
Geh mit ihm.
Erfahre ihn, wie du ihn noch nie geglaubt.
Er ist schon dort,
der dich in Unbekanntes, Neues führt.
Er ist schon dort.
Geh – du bist nicht verlassen. – [Bernhard von Clairvaux]

Spielraum für Bewegung – ein Bewegungsprojekt

veröffentlicht am 19.12.2017

Spielraum für Bewegung – ein Bewegungsprojekt gefördert von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und der Techniker Krankenkasse Ziele und Inhalt: Kinder „sich frei bewegen“ lassen in einer vorbereiteten Spiel- und Bewegungslandschaft ist das Herzstück dieses Angebotes. Gleichgewicht, Geschicklichkeit, Raumgefühl, Miteinander… all das erkundet das Kind in der freien Bewegung. Die freie und selbst initiierte Bewegung ist der natürliche Lernweg des Kindes.
weiterlesen …

Experiment für Zukunft

veröffentlicht am 4.10.2017

Auf den Grundstücken von Kirchengemeinden wurden während des G20 Protestcamps geduldet. Für Pastor Torsten Morche von der St. Trinitatis Kirche eine erhellende Begegnung mit einer Utopie im Praxistest. Die Zelte um die Kirche St. Trinitatis waren ein Hingucker. Über 100 waren es in Spitzenzeiten, 350 Menschen beherbergten sie; zusammen mit Küchenzelt, Sani-Zelt, selbstgebauten Toiletten und
weiterlesen …