Gongkonzert mit Peter Heeren

Die Gongwerke von Moritz N. Jansen loten die Möglichkeiten der Gongklänge aus und offenbaren das facettenreiche Klangspektrum eines der wohl obertonreichsten Instrumente. Sie klingen-ganz nach Spielweise-in großen Räumen großartig, in kleinen differenziert und nuancenreich. Eintritt 11 €,

Von Kindern, Jugendlichen, Rentner, Schülern, Studenten und Flüchtlingen sind Spenden willkommen.

 

Kinderfrühstück

 

Ökumenisches Friedensgebet

Seit Mitte April lädt unsere Gemeinde zusammen mit der römischkatholischen
Pfarrgemeinde St. Josef und der alt-katholischen
Pfarrgemeinde Hamburg an jedem 2. Freitag des Monats zu einem
Ökumenischen Friedensgebet in die Hauptkirche ein. Uns ist es
angesichts der vielen Konflikte und Auseinandersetzungen in
dieser Welt ein wichtiges Anliegen, mit allen Menschen guten
Willens um Frieden zu beten. Dabei haben die Beteiligten die
Gelegenheit, die sie bedrängenden Konflikte in der Welt wie auch
in der Nachbarschaft vor Gott zu bringen und in Liedern, biblischen
Lesungen und Gebeten Trost und Zuspruch zu erfahren.
Da der Friede immer im Kleinen beginnt, ist die ökumenische
Zusammenarbeit über die konfessionellen Grenzen hinaus ein
programmatisches Zeichen.

Laternenumzug

Kurz vor dem Martinstag, am Mittwoch, dem 7. November um 17 Uhr, startet wieder der Laternenumzug für alle Freunde stimmungsvoller Wege durch die Dunkelheit. Der Martin mit seinem Pferd und der Posaunenchor der Gemeinde St. Trinitatis begleiten uns. Wir treffen uns vor der Kirche St. Petri Altona in der Schillerstraße und laufen zur St. Trinitatis Kirche, wo Kakao und Laugenhörnchen auf uns warten.

Winterreise

Oksana Lubova (Sopran), Hanno Schiefner (Klavier)

Franz Schubert: Winterreise D 911

Franz Schuberts Liederzyklus „Winterreise“ nach Gedichten von Wilhelm Müller ist ein Gipfelpunkt der Liedkomposition. In 24 Liedern beschreiben Schubert und Müller den Weg eines Wanderers durch die winterliche Landschaft, aufgeladen mit romantischer Symbolik und Gefühlen, die sich in der Natur widerspiegeln. Einige von Schuberts Liedern haben so große Berühmtheit erlangt, dass sie als Volkslieder gelten, wie z.B. „Der Lindenbaum“ („Am Brunnen vor dem Tore“). Oksana Lubova schlüpft in die Rolle des jungen Wanderers und wird seinen Weg durch Höhen und Tiefen, Hoffnung und Hoffnungslosigkeit mit ihrer Stimme ausmalen. Begleitet wird sie von Hanno Schiefner am historischen Blüthner-Flügel im Gemeindesaal.

Musikalische Vesper

Heike Fischer (Sopran), Hanno Schiefner (Orgel)

Seit vielen Jahrhunderten feiern die christlichen Kirchen liturgische Abendgebete. Zum Beispiel hat sich in den Klöstern die Tradition des sogenannten „Stundengebets“ erhalten: Die Mönche und Nonnen feiern zu festgelegten Zeiten mehrmals am Tag eine Andacht. Die Vesper ist das Abendgebet. Im Mittelpunkt steht der Gesang von Psalmen und Texten aus dem Neuen Testament. Einiges wird solistisch vorgesungen, anderes kann auf einfache und einprägsame Melodien mitgesungen werden.

In der Hauptkirche St. Trinitatis erklingen neben dem gemeinsamen Singen meditative Orgelimprovisationen. Alle sind eingeladen, mitzusingen oder einfach nur zuzuhören und die Woche in Ruhe ausklingen zu lassen.